20.05.2009 Kulturpalast Dresden

40 Jahre electra Klassik

Die endgültige Rückkehr der Rocksuite „Sixtinische Madonna“ auf die Konzertbühnen erfolgte am 20. Mai 2009 aus Anlass des 40. Bandjubiläums von electra im Kulturpalast Dresden. Der Bandleader Bernd Aust engagierte neben unserem Chor und dem Tenor Jens- Uwe Mürner die Neue Elbland Philharmonie unter Leitung von Generalmusikdirektor Christian Voß.

Nach zwei sehr aufregenden und anstrengenden Proben in Riesa und der Idee den Kultsong „Tritt ein in den Dom“ ebenfalls zusammen mit Band, Orchester und Chor zu singen, ging es also nach Dresden. Die Aufregung der Sängerinnen und Sänger des Chors, aber auch der Profis war unfassbar hoch. Schließlich standen wir noch nie mit einem Orchester und einer Band auf Bühnenbrettern und dann auch gleich noch eine CD- und DVD- Aufnahme gratis.

Der Auftritt war für alle Beteiligten ein grandioser Erfolg.  Nach der Madonna gab es stehende Ovationen und am Ende des Konzerts noch die Zugabe mit „Tritt ein in den Dom“. Dieses Konzert war der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Band electra, die wir noch lange fortsetzen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*