Das neue Projekt: The Armed Man- A Mass for Peace von Karl Jenkins

Das ist es nun, das neue Stück, also unser drittes Projekt:

Karl Jenkins: The Armed Man- A Mass for Peace-

Der bewaffnete Mann- eine Messe für den Frieden.

Die Messe für den Frieden von Karl Jenkins wurde 1999 komponiert und ist den Opfern des Kosovo-Krieges gewidmet. Sie wurde vom Königlichen Waffenmuseum Wales in Auftrag gegeben, dessen Direktor, Guy Wilson, die Texte herausgesucht hat. Das Werk umfasst neben dem Ordinarium der katholischen Messe auch Texte aus dem Islam und aus der Mahabharata, einem der Hauptwerke des alten Indiens.

Dem ersten Satz liegt eine altfranzösische Soldatenweise zugrunde: L’Homme armé. Dieses Lied aus dem ausgehenden Mittelalter war sehr beliebt und wurde in vielen Messen der Renaissance verwendet, unter anderem von Giovanni Pierluigi da Palestrina und Josquin Deprez. Der Rahmen in der Messe schließt sich, indem Jenkins das Lied auch im letzten Satz aufgreift.

Karl Jenkins, 1944 in Wales geboren, hat eine klassische Musikausbildung genossen, war erster Oboist im National Orchestra of Wales. Bekannter ist er jedoch durch seine Jazz- Band Soft Machine und seine Songs of Sanctuary, zu denen das beliebte Adiemus gehört.

The Armed Man ist eine leidenschaftliche Parteinahme für den Frieden in der Welt, und damit auch 14 Jahre später hochaktuell.

Wer Lust hat, mit uns zusammen, dieses anspruchsvolle Werk einzustudieren und zur Aufführung zu bringen, wendet sich bitte an den Vorstand oder kommt am 20.09.2014 zu unserer ersten Probe um 9:00 Uhr ins Foucaultgymnasium Hoyerswerda.

2 Gedanken zu „Das neue Projekt: The Armed Man- A Mass for Peace von Karl Jenkins“

  1. Hallo, gern würde ich die Probentermine ab sofort für das kommende Jahr erfahren und wann der Auftritt geplant ist.
    Vielen Dank und freundliche Grüße von Gabriele Philipp aus Senftenberg

    1. Unsere Proben 2016 sind am 16.01., 06.02., 05.03., 28.05., 27.08., 24.09., 22.10., 12.11.2016.
      Wir haben eine Dame aus Senftenberg, welche bei uns mitsingt, vielleicht können Sie sich kurzschließen.
      Ich würde mich freuen, Sie als Sängerin am 16.01.2016 begrüßen zu dürfen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Katrin Kiefel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*