Archiv der Kategorie: Allgemein

Magnificat von John Rutter

Beim „Magnificat“ des englischen Komponisten John Rutter handelt es sich um ein für unseren Chor vorerst abgeschlossenes Projekt.
Wir haben an diesem anspruchsvollen Werk mit sieben Sätzen in 29 Einzelproben und zwei Chorlagern intensiv geübt, um es im April 2013 der Öffentlichkeit erstmals im Rahmen der 48. Musikfesttage der Stadt Hoyerswerda zu präsentieren.

Magnificat von John Rutter weiterlesen

Auftritt in der Stadthalle Cottbus am 26.10.2013

Eine recht kurze Anreise per Bus hatten wir am 26.10.2013 für unseren Auftritt in der Stadthalle Cottbus. Das war die Gelegenheit, sich mit Bekannten zu treffen oder Freunde, Verwandte und Bekannte, die uns noch nicht erlebt hatten, zum Konzert einzuladen.
Vor der fast ausverkauften Stadthalle gab es nun schon zum sechsten Mal die Gelegenheit die Rocksuite „Sixtinische Madonna“ mit electra, kleiner Orchesterbesetzung, dem Tenor Jens-Uwe Mürner und unserem Chor zu erleben.

Auftritt in der Stadthalle Cottbus am 26.10.2013 weiterlesen

Flashmob zur Eröffnung des Stadtfestes Dresden 2013

Zusammen mit weiteren Chören aus Dresden, Freiberg und Umgebung nahmen ca. 40 Sängerinnen und Sänger unseres Chors an einem „Flashmob“ teil, also einer dieser spontanen Aktion mit vielen Teilnehmern. Nach den ersten Klängen zu Beethovens 9. Sinfonie stimmten ungefähr 150 Musiker mit ihrem Gesang die Ode an die Freude an.

Flashmob zur Eröffnung des Stadtfestes Dresden 2013 weiterlesen

Probenlager Colditz 18. – 20.01.2013

Unser 2. Probenlager zum Projekt „Magnificat“ von John Rutter führten wir in der Landesmusikakademie des Freistaates Sachsen auf Schloss Colditz durch. Untergebracht waren wir in der ebenfalls im Schloss befindlichen Jugendherberge überwiegend in Mehrbettzimmern. Manche fühlten sich in ihre Schulzeit zurückversetzt, Wandertag mit Vollverpflegung inklusive Museumsführung und Spaß am Gesang.

Probenlager Colditz 18. – 20.01.2013 weiterlesen

Mit electra in Glauchau

Am 19.10.2012 hatten wir unseren 4. Auftritt mit electra und der „Sixtinischen Madonna“ im Theater Glauchau. Bereits zur Probe wurden wir herzlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des kleinen aber feinen Stadttheaters empfangen. Die Fans waren aus dem Häuschen als sie nach mehr als 30 Jahren die Rocksuite mit der Band, dem Tenor Jens- Uwe Mürner und unserem Chor wieder erleben dürften.

Mit electra in Glauchau weiterlesen

Eine Madonna wird 500

Vom 26.05. bis 26.08.2012 fand in der Dresdener Gemäldegalerie Alte Meister die Sonderausstellung „Die Sixtinische Madonna. Raffaels Kultbild wird 500“ statt.
So faszinierend und beeindruckend dieses Bild auf die Menschen verschiedener Epochen wirkte, so interessant und einfühlsam, dann aber wieder  wild und entschlossen ist die Musik der Rocksuite von electra. Wen wundert es da, dass zum würdigen Ende der Ausstellung im Rahmen einer Finissage das Werk erneut im Schauspielhaus Dresden am 26.08.2012 zur Aufführung kam. Diesmal spielte die kleine Orchesterbesetzung der Neuen Elbland Philharmonie zusammen mit electra, Jens- Uwe Mürner und unserem Chor.
Auch diese dritte gemeinsame Aufführung der Madonna war für jeden einzelnen von uns ein ganz besonderes Erlebnis.

Eine Madonna wird 500 weiterlesen

Unterstützer fürs „Magnificat“ gefunden

Zu unserer Probe am 07.05.2011 begrüßten wir den damaligen Generalmusikdirektor der Neuen Lausitzer Philharmonie, Herrn Hans- Eckehard Stier. Er war vom Chor und dem Projekt begeistert und stellte eine Zusammenarbeit mit seinem Orchester in Aussicht.
Im Mai 2011 kamen wir in den Endausscheid zum Verein des Jahres 2010 der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, was wieder etwas Geld in die Vereinskasse spülte.
Ende 2011 konnten wir von der Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda eine Spende in Höhe von 3.000,00 € in Empfang nehmen. Diese großzügige Hilfe ermöglichte es uns, in Ruhe in die zweite Probenphase zu gehen und kompetente künstlerische Unterstützung durch den Korrepetitor Andreas Kühn aus Dresden zu engagieren.
Außerdem fanden wir als Förderer des Projekts den Landrat des Landkreises Bautzen, Michael Harig als Schirmherrn.
Auch logistische und finanzielle Hilfe bekamen wir von der Kulturförderung des Landkreises. Über einen Aufruf im Amtsblatt des Landkreises Bautzen akquirierten wir Anfang 2012 neue Sängerinnen und Sänger für das Projekt „Magnificat“.