Archiv der Kategorie: Vereinsleben

Berichte über Chorlager, Feiern, Mitgliederversammlungen etc., alles außer Singen ;-)

Vorstellung neues Projekt am 21.06.2014

Am 21.06.2014 findet im Saal der Sparkasse in Hoyerswerda am Markt von 13:30 bis 14:30 Uhr unsere Informationsveranstaltung zum neuen Projekt statt. Es wird eine Messe an den Frieden eines bekannten Komponisten aus dem englischsprachigen Raum sein. Die ersten Proben werden am 20.09.2014, 11.10.2014 und 22.11.2014 im Leon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda stattfinden.
Wer Interesse hat, einmal etwas außergewöhnliches zu singen, Spaß am gemeinschaftlichen Musizieren mitbringt und eine gute Stimme hat, ist herzlich willkommen.
Wer die Veranstaltung am 21.06.2014 verpasst, kann zur Wiederholung der Projektvorstellung am 26.06.2014 um 18:30 Uhr in die Grundschule „Hans Coppi“, Hans-Sachs-Str. 20 nach Lauta kommen.

Flashmob zur Eröffnung des Stadtfestes Dresden 2013

Zusammen mit weiteren Chören aus Dresden, Freiberg und Umgebung nahmen ca. 40 Sängerinnen und Sänger unseres Chors an einem „Flashmob“ teil, also einer dieser spontanen Aktion mit vielen Teilnehmern. Nach den ersten Klängen zu Beethovens 9. Sinfonie stimmten ungefähr 150 Musiker mit ihrem Gesang die Ode an die Freude an.

Flashmob zur Eröffnung des Stadtfestes Dresden 2013 weiterlesen

Probenlager Colditz 18. – 20.01.2013

Unser 2. Probenlager zum Projekt „Magnificat“ von John Rutter führten wir in der Landesmusikakademie des Freistaates Sachsen auf Schloss Colditz durch. Untergebracht waren wir in der ebenfalls im Schloss befindlichen Jugendherberge überwiegend in Mehrbettzimmern. Manche fühlten sich in ihre Schulzeit zurückversetzt, Wandertag mit Vollverpflegung inklusive Museumsführung und Spaß am Gesang.

Probenlager Colditz 18. – 20.01.2013 weiterlesen

Unterstützer fürs „Magnificat“ gefunden

Zu unserer Probe am 07.05.2011 begrüßten wir den damaligen Generalmusikdirektor der Neuen Lausitzer Philharmonie, Herrn Hans- Eckehard Stier. Er war vom Chor und dem Projekt begeistert und stellte eine Zusammenarbeit mit seinem Orchester in Aussicht.
Im Mai 2011 kamen wir in den Endausscheid zum Verein des Jahres 2010 der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, was wieder etwas Geld in die Vereinskasse spülte.
Ende 2011 konnten wir von der Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda eine Spende in Höhe von 3.000,00 € in Empfang nehmen. Diese großzügige Hilfe ermöglichte es uns, in Ruhe in die zweite Probenphase zu gehen und kompetente künstlerische Unterstützung durch den Korrepetitor Andreas Kühn aus Dresden zu engagieren.
Außerdem fanden wir als Förderer des Projekts den Landrat des Landkreises Bautzen, Michael Harig als Schirmherrn.
Auch logistische und finanzielle Hilfe bekamen wir von der Kulturförderung des Landkreises. Über einen Aufruf im Amtsblatt des Landkreises Bautzen akquirierten wir Anfang 2012 neue Sängerinnen und Sänger für das Projekt „Magnificat“.

Ein neues Projekt, ein neuer Verein und neue Partner

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Projekten stießen wir auf den englischen Komponisten John Rutter und sein Stück „Magnificat“.
Angetan von dieser beschwingten  Musik und voller Elan gründeten wir im Frühjahr 2010 den Großen Chor Hoyerswerda.
Das neue Projekt stellten wir am 05.06.2010 im Saal der Kulturfabrik Hoyerswerda interessierten Sängerinnen und Sängern vor.
Als Partner des Chors konnten wir die Musikschule Hoyerswerda gewinnen, sodass unsere erste Probe zum neuen Projekt am 04.09.2010 zum Tag der offenen Tür des Eigenbetriebs Kultur und Bildung in der Lausitzhalle Hoyerswerda stattfand.
Schnell merkten wir, dass die Gesamtproben in einem größeren Saal stattfinden müssen und fanden als weitere Partner dieses Projekts die Lausitzhalle Hoyerswerda und das Foucaultgymnasium Hoyerswerda.